Tourismusdialog Stadt | Land 2021

GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN

Das vergangene Jahr hat eindrucksvoll bewiesen, dass große Aufgaben nur gemeinsam zu meistern sind. Gerade die Tourismusbranche wird vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie verändert der Digitalisierungsschub den Tourismus? Wie entwickelt sich die Branche in der Region? Und wo kann man Kräfte bündeln? Diesen Fragen möchten wir uns gemeinsam widmen. Mit dem Tourismusdialog ebnen wir den Weg, um die Zukunft des Tourismus in der Region gemeinsam zu gestalten. Eingeladen sind Akteure aus Hotellerie, Gastronomie und Handel aus dem Rheingau-Taunus-Kreis und Wiesbaden sowie Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft. 

Für die Mittagspause kann nach Zusage ein Lunchpaket bestellt werden, das mit hochwertigen regionalen Produkten gefüllt ist. 

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen.

Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

...bis zur Veranstaltung

Mar 08, 2021 9:30AM - 2:00PM (MEZ)

Programm

9:30 UHR - BEGRÜSSUNG UND GRUSSBOTSCHAFTEN
Frank Kilian, Dr. Oliver Franz, Dr. Christian Gastl, Matthias Gerber, Winfried Steinmacher, Peter Seyffardt

9:40 UHR - DEUTSCHLAND TOURISMUS – URLAUB IN DER HEIMAT
Herbert Lang, Yvonne Heider

10:10 UHR - HESSEN. LAND. TOURISMUS – STRATEGIE | STRATEGISCHER MARKETINGPLAN HESSEN | VERKNÜPFUNG VON STADT UND LAND

  • Umdenken im Tourismus – stärkere Ausrichtung auf den deutschen Markt
  • Kooperation Rheingau und Wiesbaden: Was können wir gemeinsam erreichen?

Herbert Lang, Yvonne Heider, Martin Michel, Andrea Engelmann

10:45 UHR KAFFEEPAUSE

11:00 UHR - KEYNOTE: DIGITALE TRANSFORMATION AUF SPEED - HERAUSFORDERUNGEN DES TOURISMUS IN ZEITEN VON CORONA
Florian Bauhuber 
Gesprächsrunde mit Martin Michel, Marius Dillmann, Kai Climenti

12:00 UHR - GEMEINSAME MITTAGSPAUSE MIT LUNCH-PAKET UND MÖGLICHKEIT ZUM AUSTAUSCH

12:45 UHR - WORKSHOPS 1 - 4

  1. Chancen für die Region als Urlaubsregion – Ausrichtung als Destination
  2. Besserer Sichtbarkeit durch digitale Ausrichtung
  3. Neue Veranstaltungsformate – welche Kooperationen braucht die Branche?
  4. Den Gast im Blick – Angebote maßschneidern

13:45 UHR - PRÄSENTATION DER ERGEBNISSE

14:00 UHR - AUSBLICK UND VERABSCHIEDUNG